Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Im Herzen ein Nest aus Stacheldraht – Solotheaterstück von Michael Grunert (Spiel) und Regina Berges (Text und Regie)

August 17 @ 10:00 - 12:00

Schon in seiner polnischen Heimat in Ostgalizien wird der 15jährige Ferdi von den deutschen Besatzern zu Arbeiten beim Bau einer kriegswichtigen Bahnstrecke gezwungen. Mit knapp 16 Jahren wird er nach Deutschland deportiert: Zwangsarbeit auf einem Bauernhof in der Nähe des ostwestfälischen Bad Oyenhausen.
Von Erinnerungen gequält, innerlich zerrissen und heimatlos ist er lange Zeit nicht fähig, über seine Erlebnisse zu sprechen. Eine Erfahrung, die er mit vielen jungen Menschen teilt, die im heutigen Europa unfreiwillig ein Zuhause suchen.

„Ferdinand Matuszek war ein Mensch, der von sich sagte, er habe Glück gehabt im Leben. Eine Aussage, die sicher auch ein Mensch treffen könnte, der seine Flucht aus einem Kriegsgebiet lebend überstanden hat und jetzt in Europa, in Deutschland ein neues Leben sucht. Damit diese Suche gelingen und zu einem wirklichen Lebensglück führen kann, dazu braucht es nicht nur Empathie und Unterstützung von uns allen, sondern auch Wachheit allen jenen gegenüber, die anderen das Recht auf ein menschenwürdiges Leben absprechen wollen.“

Ein Solotheaterstück von Michael Grunert (Spiel) und Regina Berges (Text und Regie) auf der Grundlage des Buches „Ich hatte nichts gegen Deutsche, nur gegen Faschisten. Die Lebensgeschichte des Ferdinand Matuszek“ von Friedhelm Schäffer und Oliver Nickel.

Details

Datum:
August 17
Zeit:
10:00 - 12:00

Veranstalter

Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh
Telefon:
05241 822366
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Anne-Frank-Gesamtschule
Saligmannsweg 40
Gütersloh, 33330 Deutschland
Google Karte anzeigen